Märzferien 2021 / Elternerklärung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,
auch für die Märzferien möchten wir Sie auf die bestehenden Quarantäneregeln bei
Reisen in Risikogebiete im Ausland hinweisen.
Personen, die sich während der Märzferien in einem Risikogebiet aufgehalten ha-
ben, müssen sich unmittelbar nach Einreise in Hamburg für mindestens fünf Tage in
Quarantäne begeben. Sie dürfen die Schule nicht betreten. Es ist ein Test nach
Ablauf der fünf Tage Quarantäne möglich. Falls kein Test durchgeführt wird, gilt eine
Quarantäne von weiteren fünf Tagen (siehe auch https://www.hamburg.de/faq-reisen/).
Das zuständige Gesundheitsamt ist unbedingt zu informieren.

Die aktuelle Liste der Länder, die vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiete (Gebiete
mit neuen Virusvarianten, Hochinzidenzgebiete und Risikogebiete) eingestuft werden,
finden Sie hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risi-
kogebiete_neu.html

Regelungen für Reiserückkehrer aus Risikogebieten beziehen sich ausschließlich auf
Risikogebiete außerhalb der Bundesrepublik. Wenn Sie aus innerdeutschen Risikoge-
bieten nach Hamburg zurückkehren, unterliegen Sie keiner Quarantänepflicht. Bitte
halten Sie die allgemeinen Hygieneregeln an Ihrem Reiseziel während Ihres Aufent-
halts sehr gut ein und achten Sie vor dem Schulbesuch Ihres Kindes in besonderem
Maße darauf, dass sich keine Corona-typischen Krankheitssymptome entwickelt ha-
ben bzw. reagieren Sie ansonsten entsprechend.
Wir bitten Sie als Sorgeberechtigte, die folgende Erklärung auszufüllen und diese am
ersten Schultag nach den Märzferien an die Klassenlehrkraft oder zuständige Lehrkraft
Ihres Kindes zu geben:

Urlaubsrückkehrer0321