Projektwochen am Nymphenweg und der Zweigstelle Hausbruch

Die SuS mit schwerer Behinderung am Nymphenweg und der Zweigstelle Hausbruch erlebten in der Projektwoche Tiere und Natur in eigener Erfahrung. Sie erlebten 4 Tage sehr intensiv den Kinderbauernhof in Wilhelmsburg. Dabei hörten sie die Geräusche aller Tiere des Hofes, nahmen die Gerüche wahr, sahen und fühlten die einzelnen zahmen Kleintiere. Dies zeigte sich mit der unmittelbaren Erfahrung im Kontakt mit den Hühnern, der Zwergkaninchen, der Katze , den Meerschweinchen und dem Aufenthalt im Gehege der Ziegen und Schafe.Weitere 4 Tage verbrachten wir im Umgang mit Pferden und dem therapeutischen Reiten. Jedes Kind hatte viel Zeit die unmittelbare Erfahrung mit dem Pferd/Pony zu machen. Die Bewegung des Pferdes, die Wärme des Tieres und die Interaktionen wirkte bei den Kindern sehr tief. Diese Erfahrungen waren/sind für unsere Kinder sehr wertvoll. Die Wiederholungen wirkten als Wiedererkennungseffekt nachhaltig.